OnPage Analyse beginnt vor der Optimierung

OffPage Analyse

Die OffPage-Analyse dient zum beleuchten der Aspekte, die nicht die eigene Website selbst betreffen, dennoch aber relevante Faktoren sind, die das Ranking einer Website beeinflussen können.

Ihre Backlink-Struktur auf dem Prüfstand

Wir analysierten Ihre bestehenden Backlinks und Ihr momentanes Linkbuilding um Ihnen Empfehlungen für eine Strategie zu geben und um potenzielle Fehler aufzudecken. Beim Linkuilding können (auch ohne das man es selbst betrieben hat) viele Fehler entstehen. Ein Betreiber einer Website sollte immer wissen über welche Backlinks seine Website verfügt.
Unsere OffPage-Analyse hilft Ihnen mehr über dieses Potenzial zu erfahren.

Worauf kommt es bei Backlinks an?

Qualität vor Quantität: Wir erleben es leider immer wieder, dass eine Website über mehrere Links verfügt, die entweder eingekaufte Branchenbucheinträge sind oder die Website in „schlechter Nachbarschaft“ stehen lassen wie beispielsweise Websites, die komplett aus dem eigentlichen Kontext der zu verweisenden  Website stehen.  Idealerweise weisen hochwertige Links von Websites mit ähnlichen Themen und Interessengruppen zu Ihrer Website hin.

Der lokale Umkreis

Sie haben ein lokales Unternehmen? Lassen Sie Ihre Website in Ihrer Region bekannter werden.
Durch Pressebeiträge in lokalen Zeitungen, Branchenbüchern oder dem Gewerberegister schaffen Sie eine lokale Assoziation.

Bad-Neighbourhood

Auch auf die Nachbarschaft Ihrer Backlinks kommt es an.  Die Analyse hinsichtlich Bad Neighbourhood gehört zu den wichtigen Aufgaben der Suchmaschinenoptimierung. Denn durch falsch gesetzte Linkempfehlungen oder vermeintlich starke Backlinks kann ein Projekt teilweise oder auch ganz gefährdet werden.

PageRank: Ein Indikator für eine schlechte Seite kann z.B. sein, wenn der PageRank Null anzeigt. Diese Zahl sollte jedoch zusammen mit dem Domain-/Projektalter analysiert werden. Denn ganz junge Webprojekte weisen am Start häufig noch keinen hohen PageRank auf. Wenn aber feststeht, dass eine Domain von einem höheren PageRank auf einen Null-PageRank abgerutscht ist, kann das ein Indiz auf Bad Neighbourhood sein.

Dürftiger Content: Besteht eine Seite aus nur wenigen Unterseiten, die dürftig mit Content ausgestattet sind, kann dies ebenfalls auf schlechte Nachbarschaft hinweisen.

Hinweise auf der Website: Finden sich auf der betreffenden Seite Hinweise zum Linkkauf o.ä. sollte ein SEO ebenfalls Abstand davon nehmen.

Auffälliges Linkprofil: Mit Hilfe eines Link-Checkers lässt sich schnell feststellen, wie seriös eine Internetseite ist. Häufen sich dort dubiose Linkquellen oder immer gleiche Ankertexte, können diese Indizien für eine Bad-Neighbourhood-Seite sein.

Der gesunde Menschenverstand: Auch im echten Leben kann der gesunde Menschenverstand sowie ein ehrliches Bauchgefühl dabei helfen, eine Entscheidung zu treffen. Sendet das Bauchgefühl bei einem Webprojekt negative Signale, heißt das noch nicht, dass es sich um eine schlechte Seite handelt, die oberen Aspekte sollten jedoch nochmals genauer berücksichtigt werden.

 

Social Signals

Unter Social Signals versteht man alle sozialen Interaktionen im Internet wie in den sozialen Netzwerken Facebook oder Google Plus. Auch Interaktionen wie Kommentare oder Bewertungen können als Social Signals gewertet werden.
Grundsätzlich sind Social Signals neben Backlinks wichtige Indikatoren, mit denen auch eine gute Reputation geschlossen werden kann. Beiträge mit vielen Interaktionen generieren neben Reichweite zudem Vertraulichkeit.